Archive for the ‘verwirrt’ Category

sabbath dub

Tuesday, November 27th, 2007

hippie-scheiße!

moving my ass

Wednesday, November 7th, 2007

liebes tagebuch,

wie geht’s dir? mir geht es gut. ich habe dich sträflichst vernachlässigt. wie kann ich das nur wieder gut machen? ah. ja. du verlangst töne! na dann. darf es etwas knarf rellöm trinity sein?

schlimme sache,

tschüss, dein neingeist!

rock yo hips!

Sunday, September 2nd, 2007

wer so manches exemplar hip-hop bereits früher aufgrund eines nicht sehr modernen bildes der geschlechterverhältnisse schon nicht ernst nehmen konnte, wird es nach diesem köstlichen video nicht leichter haben. shake yo asses, biatches!

明和電機 「一番素敵な体で行こう!」

Saturday, August 25th, 2007

(via robotporn.de (zur zeit bissle kaputt?! wieder ganz :))

die tollen 70er: alien alphabet

Tuesday, July 3rd, 2007

ich möchte gerne wissen, wieviele kids dieses stückchen sesamstraße, in dem ein paar aliens das alphabet auf recht experimentelle musik vortragen, seit den 70ern zur psychedelischen musik oder schlimmerem(!) getrieben hat:

auch ein blick wert ist das blog “alphabet videos” und ein anderes beispiel abgefahrener aliens an der sesamstraße.

i’ll kill her

Saturday, June 23rd, 2007

eigentlich hab ich keine schwäche für liebesschmachtsongs, aber hey, dafür für nen ausgeprägten französischen akzent! (soko, via jojo.)


Soko – I'll kill her
Uploaded by Rkst

nil

Thursday, May 3rd, 2007

heute nichts in der kategorie: “was ein neingeist gerne auf seinen schreibtisch stellen würde”. (via jojo)

NIL

weekend-ness

Wednesday, May 2nd, 2007

kaum mal wieder was für die uni getan, werde ich gleichzeitig mit hervorragend anschaulichen schaubildern belohnt wie motiviert die weekend-ness für heute um ein paar prozentpunkte zu erhöhen.

me <3 fuzzy logic.

days of weekend chart

denkende maschinen

Monday, March 19th, 2007

hippes radio chaotica logo

heute ging es bei radio chaotica über das denken und um denkende maschinen. sind wir ein superorganismus und das internet unser gehirn?

mp3 download: hier.

die musik? vom geliebten netlabel binkcrsh.

tod durch koffein

Thursday, March 8th, 2007

jens hat rausgefunden, dass man lediglich 143 flaschen club-mate trinken muss, um sich umzubringen. das erinnert mich an den kurzfilm “60 cups of coffee” – dort hat es ein gentleman mit 60 tassen kaffee probiert.

sicher eine der zittrigsten methoden sich umzubringen.