Archive for June, 2005

Suchmaschinen-Trivia

Wednesday, June 22nd, 2005

87104 Leute haben mein Blog gefunden, als sie bei Google Images nach “pfui” suchten. Das gibt mir zu denken.

I love my 64

Wednesday, June 22nd, 2005

C64

Saugnapf vom 12.06.2005 ist nun elektrisch ladbar – Bittorrent bevorzugt. Gar nicht schlecht geworden, die Sendung, dafür dass ich versucht habe zu moderieren 😉

Validate XHTML in cronjobs

Tuesday, June 14th, 2005

In my dirty-little-helpers category: How do I check my webpages for XHTML conformity regularly? The W3C validator is ok, however I wanted something I can put in a cronjob.


lynx -source http://blogs.bl0rg.net/neingeist | xmllint --loaddtd --noout -

xmllint is from the libxml2 utils. I left two errors in this blog entry just to illustrate. (Update: I fixed them now.)

The revenge of the SID

Sunday, June 12th, 2005

C64

Heute abend um 23:00 Querfunk einschalten (in Karlsruhe auf 104,8 MHz) oder per Livestream einklinken! Saugnapf is on, diesmal (fast) ganz im Zeichen des SID. Knusprige 8bit-Tunes warten auf Euch!

Update! Dividuum: antanzen! Du musst ein Interview über RFSID geben.

Trackback-Spamwelle

Saturday, June 11th, 2005

Bin ich der einzige, der gerade eine gewaltige Trackback-Spamwelle durchmacht? Oder erfahren andere gerade auch eine Zunahme?

wxPython

Saturday, June 11th, 2005

In den guten alten Tagen hatte ich meine elektronenmagnetischen Funkkurznachrichten noch direkt am Handy geknubbelt oder über die Kommandozeile verschickt:


$ echo 'foobar' | gsmsendsms 0123456789

Heute jedoch wollte ich eine GUI dafür. Nicht zuletzt weil ich mir die gesammelte Vielfalt an Mobiltelefonnummern dann doch nicht merken kann – neuerdings ja nicht mal mehr meine eigene. Also mußte etwas her, was die gefragte Nummer aus Evolution rauszieht, und mich simplerweise eine SMS vom Rechner über Bluetooth und mein schickes Handy an die EmpfängerIn schicken lässt. gnome-bluetooth kann das möglicherweise inzwischen, da ich aber gerade KDE einsetze und deshalb schon ein schickes kdebluetooth läuft, habe ich darauf verzichtet. Die Screenshots von gnome-bluetooth sehen ohnehin so aus, als müsse man sich die Nummern selbst eintippen.

Aber ich wollte ohnehin mal wieder etwas coden, so habe ich mich also hingesetzt und war erstaunt wie schnell man doch – ohne Python und wxWidgets zu kennen – einen Einstieg in diese Tools findet. Bei Python fehlt mir eigentlich nur noch eine Lispsche REPL unter Emacs, um glücklich damit zu sein, sieht man mal von ein paar Unsauberkeiten ab. (“str(zahl)”… Wo sind da die Objekte geblieben?).

Nach nur zwei Abenden mit vielen Wochen dazwischen jeweils und einem Glas Wein heute kam dann eine schlanke Applikation genau für meinen Zweck dabei raus:

simser.png

Die Kontakte stammen wie gewünscht aus Evolution und die eigentliche SMS wird dann über gsmsendsms verschickt.

Da es etwas unhandlich ist, die komplette GUI über die wxPython-Klassenbibliothek handzukodieren, muß ich mir dringend nochmal wxGlade anschauen – das hatte ich beim letzten Versuch schlicht nicht verstanden. Auch wxRuby ist sicher noch eine Option, so es denn auf meinem Rechner irgendwann funktionieren möge. (“wxRuby 0.6.0 is the latest release and considered early beta.”)

Hilfreiche Links zum Thema:

Test mit Drivel

Friday, June 10th, 2005

Nomeatas Blog-Eintrag zwingt mich dazu, gleich mal Drivel auszuprobieren. Es mag mein steinaltes Movable Type nicht, jedenfalls hagelt es Fehlermeldungen. Wird doch mal Zeit, die Bl0rg Blog-WG auf nen anderes System umzustellen; erste Wahl wird vermutlich S9Y sein, so denn die Multi-User- und Multi-Blog-Features nicht so experimentell sind wie es in der Doku steht.

Drivel gefällt mir nicht so, ich hätte gerne etwas mehr WYSIWYG. Besser als Movable Types Webinterface aber allemal. Leider mag Drivel meine Umlaute auch nicht, Trackbacks kann ich keine eintragen, es vergisst meine Kategorie und “Show more options” zeigt nix an (mag mit MT zusammenhängen)… Schöne neue GNOME-GUI-Welt.

Update: Beim Korrigieren des Eintrags hat sich das Ding gleich mal aufgehängt. Ich hätte gerne GUIs, die einfach funktionieren. Muss ich mir doch mal nen Mac kaufen oder doch wieder Windows?

del.icio.us/neingeist (keep)

Tuesday, June 7th, 2005

From del.icio.us/neingeist:

planet entropia

Monday, June 6th, 2005
Chaosknoten

Seit heute existiert planet entropia, ein Aggregator der Blogs diverser Entropianer
und anderer relevanter Blogs.

And hell freezes over

Monday, June 6th, 2005
hell froze over

Unglaublich. Apple wird Intel-Macs herstellen und Debian Sarge ist draußen (wobei ich letzterer Meldung keinen Glauben schenke, auf debian-devel ist davon nichts zu lesen gewesen, wenn ich mich denn nun nicht täusche). Was kommt als nächstes? Whitney Houston wird Papst?

Achso: Ich blogge hier jetzt wieder auf Deutsch.

Update! Es stimmt wohl doch. Arghhh, mein Herz!